Foto: Patrick Graf, 2017


EL TSCHUGGO FOREST

 

Eine analoge Game-Landschaft

von und mit
PATRICK GRAF
JULIAN SCHILLING

9. April - 14. Mai 2017


Vernissage: Samstag, 8. April 2017, 18 Uhr


PRESS START TO PLAY 
Eintauchen und Mitspielen in EL TSCHUGGO FOREST mit den Künstlern
Samstag, 08. April, 18 Uhr
Samstag, 29. April, 18 Uhr
Sonntag, 14. Mai, 14 Uhr (Finissage)


PRESS START TO BUILD
Weiterbauen am EL TSCHUGGO FOREST
Workshop mit den Künstlern, von 0-99 Jahre


Samstag, 22. April, 13 - 17 Uhr
Anmeldung bis Mi 19.4. unter: workshop@ausstellungsraum.ch

 

Die Besucher/innen begeben sich ins tiefste Dickicht des tropischen Amazonasdschungels, erforschen kostümiert und unter der Anleitung der beiden Künstler unbekannte Flora und Fauna, graben nach Gold, begegnen sich rivalisierenden Ureinwohnern, fällen Bäume, handeln Drogen, herrschen, korrumpieren, jagen, verdrängen und sammeln Punkte um im Game voran zu kommen. Der Zufall bestimmt, wie die Spieler/innen zueinander gestellt sind, wer die Macht erhält, über andere zu bestimmen, wer frisst und wer gefressen wird.

Eine bis ins kleinste Detail liebevoll gestaltete analoge Game-Landschaft aus Karton dient als Kulisse, um das Publikum im Spiel mit hochaktuellen gesellschaftlichen Fragen nach Machtverhältnissen, Raubbau, Gemeinschaft, Verdrängung, Korruption und Selbstbestimmung zu konfrontieren.

Patrick Graf und Julian Schilling kreieren mit nahezu unerschöpflicher Fantasie faszinierende, eigene Universen, Wimmelbilder und raumgreifende Installationen voller Kreaturen, abstruser Szenarien und Geschichten. Sie jonglieren virtuos mit Zitaten aus Comics, Videogames, Kunstgeschichte und Popkultur und gestalten humorvolle Werke voller zynischer Kommentare zu unserem alltäglichen Leben.

Für die Ausstellung EL TSCHUGGO FOREST spannen die beiden Künstler erstmals zusammen, suchen nach Formen der Kollaboration und entwickeln gemeinsam vor Ort eine raumfüllende Installation als interaktive Ausstellung an der Schnittstelle zwischen Videogame, Performance und Sozialexperiment.

Die Ausstellung wird unterstützt von der Kulturkommission des Kantons Schwyz. Materialpartner ist der OFFCUT Materialmarkt (www.offcut.ch).

Kuratiert von Franziska Baumgartner und für den Ausstellungsraum Klingental begleitet von Sabrina Davatz.

 

Zurück